Aktuelles 2012

Aktuelles vom Verein 2012

Herbstversammlung am 26.10.2012

Zahlreiche Gäste konnte Rudi Kellermann, der erste Vorstand des Rohrbacher Obst- und Gartenbauvereins, auf der diesjährigen Herbstversammlung begrüßen. Besonders begrüßte er den Referenten des Abends, Thomas Janscheck. Nach einer Gedenkminute für die verstorbenen Mitglieder hielt Rudi Kellermann einen kleinen Rückblick auf die Aktivitäten des Vereins in diesem Jahr, sowie eine Vorschau der Planungen im kommenden Jahr 2013,
Es folgte nun der Kassenbericht von Kassier Hans-Peter Homann und dieser Bericht konnte von den anwesenden Stimmberechtigen Mitgliedern einstimmig entlastet werden.
Gleich darauf folgte die Ehrung langjähriger Mitglieder. Für 25 Jahre Vereinstreue wurden Ewald Engl, Valentin Kardosch, Peter Keck, Albert Kosikowski, und Hans Weichselbaumer mit der Ehrennadel in Silber ausgezeichnet.
Heinz Huber erhielt für 40 Jahre Vereinstreue die goldene Ehrennadel.

Nun wurde das Wort an den Referenten des Abends, Herrn Thomas Janscheck übergeben.
„Der Familiengarten, Gestaltungsideen für einen Naturerlebnisraum“ war als Thema angesagt. Wenn man heute einen Garten anlegen will, oder anlegen kann, so Janscheck, dann muss man bei einem Familiengarten zuerst an die Kinder denken. 40 Prozent der Kinder wachsen heutzutage ohne Garten auf. Viele Kinder haben zur Natur keinen Bezug mehr, sie können über die Natur nur theoretisieren und spekulieren. Über so eine Realität machen sich auch Politiker durchaus Gedanken. Die Stadt München ist dabei, ihr Städtebild noch grüner zu gestalten. Auch in den Schulen kommt den Gärten wieder eine besondere Stellung zugute.
Gartenraum ist heute „Luxusraum“, so der Referent weiter. Gerade die Älteren haben das Wissen dazu. Sie sollen es den nachfolgenden Generationen weitergeben. Die Jugend ist heutzutage sehr Naturentfremdet, darum ist es wichtiger denn je mit den Kindern und Jugendlichen zu „garteln“. Ältere Menschen die noch einen Garten pflegen, gelten in der heutigen Zeit als „Exoten“, aber ihr Wissen ist wichtig für die Kinder und deren Eltern, die einen Familiengarten planen. Thomas Janscheck zeigte Bilder von Gärten, die man durchaus günstig anlegen kann. Kinder brauchen Früchte im Garten und dazu eignet sich sehr gut Beerenobst. Beerenobst ist eine echte Rendite im Garten. Aber auch Obstfrüchte sind sehr wichtig, es müssen ja keine Hochstämme sein. Kinder beobachten sehr gerne das Wachstum von Obst, und dazu genügen Spindelbusch Obstsorten. Man kann das gedeihen der Früchte gut beobachten, und wenn sie reif sind, kann man sie mühelos pflücken. Thomas Janscheck ging auch kurz auf die heimische Vogelwelt im Garten ein, auch Vögel werden von Kindern gerne gesehen, darum ist es gut, wenn man z.B. einen Vogelbeerbaum im Garten hat. Ein Vogelbeerbaum gibt Nahrung für 70 Vogelarten, und ist zugleich Rückzugsraum, Brutraum, Revierraum und Nahrungsquelle in einem. Thomas Janscheck schloss seinen Vortrag mit einem Zitat von Harvey Cox, der einmal sagte: „Seinen innersten Wesen nach ist der Mensch ein Geschöpf, das nicht nur arbeitet und denkt, sondern auch singt, tanzt, betet, Geschichten erzählt und feiert. Wo aus Kultur die Feierlichkeit verschwindet, ist etwas allgemein Menschliches in Gefahr“.
Nach diesem Vortrag bedankte sich Rudi Kellermann bei Thomas Janscheck für diesen guten und interessanten Vortrag und wünschte allen einen guten Heimweg.  Fotos

lineaniarrow_up

Floristikkurs mit Margot Zwack am 17.10.2012

Der Floristikkurs des OGV Rohrbach war gut besucht. Die überwiegend weiblichen Teilnehmer brachten verschiedene Materialien aus dem herbstlichen Garten mit. Kursleiterein Margot Zwack zeigte zu Beginn sehr professionell etliche Beispiele, welche Möglichkeiten aus Reben, Beeren, Strauchwerk und Deko-Material gegeben sind, wenn man mit etwas Geschick und Fantasie zu Werke geht.
Der rohe Kranz war schnell gebunden, bei der Feinarbeit zeigten die Kursteilnehmer ihr Talent, setzten die Ratschläge von Frau Zwack und die eigenen Ideen tatkräftig um. Die Ergebnisse sind wirklich „herbstliche Dekoration“, was die Fotos bestätigen.  Fotos

lineaniarrow_up

Fotos vom Ferienpass hier

lineaniarrow_up

Fotos vom Grillfest hier

lineaniarrow_up

Besuch der Landesgartenschau in Bamberg am 30.06.2012
Den bisher heißesten Tag des Jahres erlebten die Teilnehmer beim Jahresausflug des OGV. Um 6:30 Uhr ging es im voll besetzten Reisebus über Ingolstadt, Nürnberg, Bayreuth Richtung Domstadt.
Kurz vor Bamberg stärkten sich alle an der mitgebrachten Leberkasbrotzeit bzw. an Kaffee und Kuchen (ein Dank an die Spender!).
Um 10:00 Uhr in der Gartenstadt angekommen, empfingen uns die drei Fremdenführer zur Stadtbesichtigung. Die wunderbare Stadt mit dem Dom, das alte Brückenrathaus, „klein-Venedig“ und der weltberühmte Bamberger-Reiter ist nicht umsonst zum UNESCO-Weltkulturerbe erklärt worden.
Nach der Mittagspause gings zur Landesgartenschau. Hier hatte die Hitze mit ca. 35 Grad ihren Höhepunkt erreicht und nimmt uns voll in Beschlag.
Man trifft auf Natur von ihrer schönsten Seite: lebendig, bunt und aufregend. Eine Welt voller bunter Blüten auf einer vom Wasser gesprengten Kulturlandschaft.

Fazit zur LGS Bamberg 2012:

„Einmalig und faszinierend zugleich“

Alle unsere Teilnehmer waren begeistert, ein dickes Lob an die Gartenstadt und weiterhin viel Erfolg bei der 16. Landesgartenschau.  Fotos

lineaniarrow_up

Radltour nach Au am 07.06.2012
Alle guten Dinge sind drei, so könnte man sagen. Denn seit drei Jahren planen wir die Radltour nach Au i. d. Hallertau. Erst beim dritten Auslauf war uns der Wettergott entsprechend gut gesonnen. Leider haben nur neun Leute teilgenommen, da es erstmals seit 20 Jahren wieder eine Fronleichnamsprozession in Rohrbach gab und sich diese mit unserem Termin überschnitt. Außerdem war es für uns wichtig, eine vom Pater Jan gewünschte Fahnenabordnung zu stellen. Die relativ kleine Radlgruppe war von der schönen Strecke nach Au begeistert. Nach einem Biergartenbesuch wurde die Heimfahrt über den „Bockerlbahn“-Radlweg, der einstigen Bahnstecke Wolnzach Bahnhof (Rohrbach) – Au i. d. Hallertau gestrampelt.
Man kann es auf den ersten Blick gar nicht glauben, dass dies früher mal eine vielbefahrene Nebenstrecke der Hauptstrecke München-Ingolstadt-Nürnberg war. Heutzutage Erinnerung und Nostalgie für diejenigen, die diesen Radlweg noch als aktive Bahnstrecke kannten.  Fotos

lineaniarrow_up

Ramadama am 10.03.2012
Auch in diesem Jahr wurden mit tatkräftiger Unterstützung einiger Mitglieder des Obst- und Gartenbauvereins Rohrbach zugewiesene Wege, Grünanlagen und Feldwege von Unrat befreit. Nach getaner Arbeit und Ablieferung des gesammelten Kehrichts wurden die fleißigen Helfer von der Gemeinde am Wertstoffhof zu einer Brotzeit eingeladen. Allen freiwilligen Helfern nochmal ein herzliches Dankeschön!

lineaniarrow_up

Schnittkurs am 11.02.2012
Unser diesjähriger Schnittkurs war wegen Terminverschiebung und Falschinformationen in der Zeitung leider nur spärlich besucht. Die jedoch Anwesenden waren mit großem Interesse und Wissensdurst bei der Sache. Nach der praktischen Unterweisung von Kursleiter Heinz Huber gab es noch Zeit für ein gemütliches Beisammensein bei einem Glas Weißbier und Butterbrezen.  Fotos