Pflanzenrekorde

Pflanzenrekorde (Quelle: Bakker)

Groß und viel: 1988 wurde ein unglaublicher Tomatenrekord verzeichnet. In Japan trug eine einzige Tomatenpflanze beinahe 1.700 Tomaten! Die größte Tomate wurde 1986 in Oklahoma, V.S. gezüchtet: 3,5 kg im Vergleich zur größten Tomate in Frankreich mit 1,06 kg und in den Niederlanden mit 1,35 kg.
Schnell: Auf den Scillyinseln im Het Kanal wuchs ein Exemplar der Hesperoyucca Whipplei, eine lilienartige Pflanze, 365 cm in 14 Tagen! Die Alge Salvinia Auriculata bewächst umgerechnet mehr als 1 qkm Wasserfläche pro Tag.
up Bäume: Der größte Baum der Welt steht im Sequoia National Park in Kalifornien. Der Riesenbaum ist 115 Meter hoch und der Stamm hat einen Durchmesser von 12,1 Meter. Er wächst noch immer, fast 1 mm pro Jahr! Sein Alter wird auf ca. 3.000 Jahre geschätzt (2). Der älteste Baum wurde 5.100 Jahre alt und stand in Nevada (USA). Der nun älteste Baum steht wieder in Kalifornien und ist 4.700 Jahre alt. Mitten in der Sahara steht ein beinahe 4.000 Jahre alter Baum, ein einsames Überbleibsel aus besseren Zeiten in Mauretanien. Von einer damals dicht bewachsenen Fläche überlebte nur ein Baum den vordringenden Sand und die versengende Hitze der Sonne. Für wie lange noch? Der höchste Baum jemals war 150 Meter hoch und stand in Australien am Ende des vorigen Jahrhunderts.

Wald: Der größte Wald der Welt umfasst 1,1 Milliarden ha, das sind 25% aller Wälder der Erde. Den größten tropischen Wald gibt es im Amazonasgebiet in Südamerika. Er ist 330 Millionen ha groß.
Sonnenblume: Die größte Sonnenblume wurde 1986 in Oirschot, Niederlande, gezüchtet: 7,76 Meter hoch. Die kleinste Sonnenblume erreichte eine Minihöhe von 5,6 cm. Die Sonnenblume mit den meisten Blütenköpfen wurde aus Antwerpen, Belgien,  gemeldet: 97 Stück!
Alter: Es gibt buchstäblich Jahrhunderte alte, noch lebende Pflanzen: So fanden niederländische Wissenschaftler 1981 mehr als 10.000 Jahre altes Rindenmoos in der Antarktis.
Der älteste Rosenstrauch blüht im Hildesheimer Dom. Kaiser Ludwig der Fromme sorgte im Jahr 900 dafür, dass diese Rose gepflanzt wurde.

Der älteste deutsche Baum ist die Marktlinde in Schenklengsfeld (Hessen): Sie wurde vor 1250 Jahren gepflanzt.(1).

Größe: Kalifornien: Die höchste Agave: 16 Meter. Ein chinesischer Blauregen (Wisteria sinensis), gepflanzt 1892, wuchs zur größten blühenden Pflanze der Welt aus. Die Zweige sind jetzt 150 Meter lang, die Pflanze wiegt ca. 230 Tonnen und bedeckt 0,4 Hektar. Während der 5 Wochen Blütezeit ist sie mit 1,5 Millionen Blüten geschmückt.
Apfel: (1965 England): 1,36 kg; Grapefrucht (1984 Arizona): 3 kg; Ananas: 10 kg; Zitrone: 4 kg; Erdbeere: 500 g; Pfirsich 4 kg; Zwiebel: 5 kg; Spargel: 3m Länge; Rotkohl: 19 kg; Weintraube (1984 in Santiago, Chile): 9,4 kg; größter Weingarten entlang dem Mittelmeer zw. der Rhône und den Pyrenäen: 891,663 ha,
Gurke: 9,1 kg; Wassermelone: 118 kg; Zucchini: 80 kg; Birne: 1,4 kg; Kartoffel: 13,5 kg;
Radieschen: 12 kg.

Der größte lebende Organismus auf der Erde ist der Ausläufer eines Champignons, der Armillaria Bulbosa, in den Wäldern von Michigan USA. Der 500 Jahre alte Organismus bedeckt 30 ha und wiegt mindestens 100 Tonnen. Bäume können vielleicht noch größer und stämmiger werden, sie tragen allerdings oft viel totes Holz in sich.
Das höchste Bambusrohr, das jemals geschnitten wurde, war 37 Meter lang (1904 Indien). Rhododendron (China): 27,5 m Höhe.
Der größte Rosenstrauch (inzwischen Rosenbaum mit 2,8 m Höhe und 1m Stammdurchmesser) steht in Tombstone (Arizona). Die Zweige hängen über eine Oberfläche von 500 qm und werden durch 68 Pfähle abgestützt. Ungefähr 150 Menschen finden unter diesem Rosenbaum Schatten. Er kam 1884 als Steckling aus Schottland.
Die am nördlichsten lebenden Pflanzen sind der gelbe Mohn (Papaver redicatum) und der Salix arctica, eine Weidensorte. Sie überleben noch auf dem 80. Grad nördl. Breite.
Blüten und Blumen: Geranie (1991 Frankreich): 5,06 Meter; Dahlie: 8,23 Meter; Weihnachtsstern (1990 Winterthur,Schweiz): 5,8 m Umfang, 50 Blüten;

Haben Sie als Gärtner (Hobby oder Beruf) – durch Zufall – eine große Gurke oder einen Riesenkürbis gezüchtet? Vielleicht haben Sie soger einen Rekord gebrochen? Schicken Sie Ihren Bericht mit Foto und Erklärungen an die untenstehende Adresse, dann bekommen Sie einen Platz im Pflanzenbuch der Rekorde.

Pflanzenbuch der Rekorde
p.a.Beeklaan 18
2182 AG Hillegom
Niederlande

(1) Fernsehwoche 27/2015, Seite 5
(2) Fernsehwoche 27/2015, Seite 5. 115 m ist die maximale Höhe, bis zu der Bäume es schaffen, die Blätter durch Unterdruck mit Wasser zu versorgen.

Nachtrag:

„Donau Kurier“ Nr. 234 vom 10.10.2016, S.5: Der größte Kürbis der Welt wurde im baden-württembergischen Ludwigsburg vom Belgier Mathias Willemijns zur Waage gebracht. Mit 1190,5 kg übertraf er den bisherigen Höchstwert um 150 kg. Willemijns bekam den Angaben zufolge 1.500 EUR als Prämie für den Sieg bei den Europameisterschaften und 10.000 EUR für den Weltrekord.

„Donau Kurier“ vom  03.09.2008, S. 30, Fernsehwoche 27/2015, S. 5
Fichte ist 9555 Jahre alt  –  Ältester Baum steht in Schweden
Umeå (dpa) Der älteste lebende Baum der Welt ist eine fast zehntausend Jahre alte Fichte in Schweden. Der Nadelbaum steht am Fuluberg im mittelschwedischen Bezirk Dalarna, wie gestern die Universität Umeå mitteilte. Forscher hatten das genaue Baumalter durch eine spezielle Analyse der Kohlenstoff-Varianten im Holz des Baumes (Kohlenstoff-14-Datierung) in einem US-Labor auf 9550 Jahre bestimmt. Damit sei die Fischte rund doppelt so alt wie die nordamerikanischen Kiefern, die mit 4000 bis 5000 Jahren bislang als älteste lebende Bäume gegolten hätten. Mit diesen neuen Resultaten sei auch die bisherige Überzeugung widerlegt, wonach die Fichten „relative Neulinge“ in schwedischen Wäldern seien, hieß es.
Der „Weltrekordbaum“ sei ein „ausgesprochen zäher Überlebender“, der unter anderem bestehen konnte, indem er geschützt von anderen Bäumen und Büschen „dramatischen Klimaveränderungen getrotzt hat“. Er steht unter anderem zusammen mit einer Gruppe von 375, 5660 und 9000 Jahre alten Bäumen. Diese seien verschiedene Generationen mit exakt identischen Erbmaterial, sagte der für das Forschungsprojekt zuständige Geograf Leif Kullmann.

Aus den GartenNews (Gärtner von Eden, Ausgabe 25 Seite 8) erfahren wir:
Die schnellste Pflanze der Erde ist der Riesenbambus (Dendrocalamus giganteus). Seine Wachstumsgeschwindigkeit beträgt bis zu 70 Zentimeter am Tag.
Die kleinste Blütenpflanze der Welt ist die Zwergwasserlinse. Sie treibt an der Oberfläche von Teichen. Die Blüten einer australischen Art werden ganze 0,35 mm „groß“ – das entspricht dem Drittel eines Stecknadelkopfes.
Die größten Samen produziert die Seychellenpalme. Durchmesser: bis zu 50 cm; Gewicht: bis zu 25 kg. Die Samen reifen bis zu 7 Jahre lang.

Rekorde die dem OGV gemeldet wurden (ohne Nachweis einer „Spitzenstellung“!):

2003: 48143 Münster: „Fleissiges Lieschen“ (Impatiens), Höhe 88 cm. Eingesandt von helklee@uni-muenster.de am 18.08.03   Fotos

2004: „Ich war letztes Jahr „König der Sonnenblumen„. Ich hatte die höchste Sonnenblume der BRD. Nachweis bei Hallo Niedersachen und RTL und Bildern. Die Höhe betrug 6,25 m. Und ich möchte dass das im Internet oder in einen Buch niedergeschrieben wird“. Eingesandt am 18.08.2004 von Walter Hohm, siehe Gästebuch Eintrag 57.

2006: Die kleinste Tomate der Welt? (Zuschrift am 29.11.2006)
Sehr geehrter Herr Kellermann, sehr geehrte Damen und Herren, liebe Leute vom OGV Rohrbach, ich glaube, dass ich mit einem Gewicht von nur 0,625 gr. – (momentan) der Züchter der kleinsten Tomate der Welt  bin…!
Drei (3) verschiedene Apotheken haben die Tomate mit Präzisionswaagen gewogen -und unser Bürgermeister persönlich bestätigt das (siehe hier). Wenn jemand anders (irgendwo) eine kleinere Tomate gezüchtet hat, soll er sich einfach melden – es beweisen…!
Mit vielen herzlichen Grüssen
hochachtungsvoll
Konstantin Galimanis,
Ballenbergstr. 7
D-78234 Engen/Hegau
Tel. 07733-503054
Fax: 07733-6820

 2008: Riesentomate
Sehr geehrte Damen und Herren,
Ich vermute dass ich eine rekordverdächtige Tomate geerntet habe und möchte dies bekannt machen.
Sie hatte auf unserer Küchenwaage 1,300 kg.

Werde Ihnen einige Photos von ihr und ihren kleineren Schwestern schicken.
Ich bin ein Hobbygärtner und immer froh wenn ich im Garten etwas gutes zum Essen ernten kann. Deswegen werden bei mir auch keine Chemikalien wie Düngemittel und Spritzmittel verwendet. Gedüngt wird mit Kompost und Kuhmist.
Leider habe ich die Tomate schon gegessen. Sie hat sehr gut geschmeckt. Fotos

Meine Adresse:
Rheinauer Ring 68/24
76437 Rastatt
Tel. 07222/25757

Mit freundlichen Grüßen
Robert Kessler